FinanzOnline ist das Finanz-Portal des BMF Österreich. Alle Formulare und Anträge zur Steuererklärung, dem Lohnsteuerausgleich (Arbeitnehmerveranlagung), Umsatzsteuer, Einkommensteuer und mehr finden Sie in Ihrem FinanzOnline-Konto.

Das Portal des österreichischen Finanzamts: FinanzOnline

FinanzOnline Portal

Das Bundesfinanzministerium Österreich ermöglicht mit seiner Webseite FinanzOnline allen Unternehmen und Bürgern Österreichs eine einfache und kompetente Finanzverwaltung im Web. Dementsprechend können sich Firmen und Bürger den postalen Schriftverkehr und den Besuch des Finanzamtes ersparen.

Mit FinanzOnline erhalten Nutzer ohne viel Aufwand eine Vielfalt an Dokumenten zur Verfügung. Daher können Sie bequem von zu Hause oder vom Büro aus einiges digital klären. Die Öffnungszeiten aller Finanzämter können Sie hinter sich lassen und jeden Tag rund um die Uhr die Arbeit fertigstellen. Zeit wird mit FinanzOnline ebenfalls eingespart, denn Gutschriften werden schneller bearbeitet, als im Fall, wenn als per Hand fertiggestellt wird.

Wie funktioniert FinanzOnline?

FinanzOnline steht allen Benutzern kostenfrei zur Verfügung und zählt zu einem der wichtigsten E- Government Portalen in Österreich. Jeder Bürger und jede Firma kann sein eigenes FinanzOnline-Konto nutzen, nachdem er die eigenen Login-Zugangsdaten angefordert hat. Anträge, wie Steuererklärungen und ähnliches können von Benutzern jederzeit vom Handy oder PC eingebracht werden – auch Gutschriften werden über FinanzOnline ausgezahlt. Alle Bescheide werden nach erfolgreichem Durchführen und Bearbeiten vom Finanzamt Österreich in FinanzOnline an alle Antragssteller zugestellt und können über das eigene Konto jederzeit eingesehen werden. Seit 2003 konnten laut Statistiken auf diesem Wege mehr als 330 Millionen € Verwaltungskosten eingespart werden.

Auch Institutionen und Gemeinden können das praktische Web-Portal im Internet benutze. Ein weiterer Vorteil von FinanzOnline ist, dass Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, Buchhalter und Wirtschaftstreuhänder online Zugriff haben, um alle Klienten erfolgreich zu vertreten. So können zum Beispiel Steuerberater und Bilanzbuchhalter durch das Portal alle Kunden-Anträge an das zuständige Finanzamt in Österreich übermitteln.

Erstanmeldung

Wie erfolgt die Erstanmeldung bei FinanzOnline? Privatpersonen müssen zuerst das online Anmelde-Formullar ausfüllen, dann absenden. Folgende Daten müssen dabei eingegeben werden: Geschlecht, Vor- und Nachname, Straße, Hausnummer, PLZ und Ort, Telefonnummer, Faxnummer, Emailadresse Sozialversicherungsnummer, Identitätsnachweis und Login-Benutzeridentifikation.

Was können Sie als Identitätsnachweis hinterlegen? Dafür können Sie die Personalausweisnummer eintragen auch die Nummer vom Reisepass, Führerschein, Mopedausweis, Behindertenpass, edu.card, Lehrlingsausweis oder Schülerausweis. Die Benutzer-ID muss dabei zwischen acht und zwölf Zeichen enthalten. Davon muss mindestens eines ein Buchstabe sein und mindestens eines eine Ziffer – Sonderzeichen oder Umlaute sind hier jedoch nicht erlaubt. Nachdem Sie alle nötigen Daten per FinanzOnline abgesendet haben, bekommen Sie vom Finanzamt innerhalb von zwei Wochen Ihre Konto-Zugangsdaten per Post an die Hausadresse geschickt.

Bei juristischen Personen und Unternehmen ist es jedoch etwas anders: Für die Erstanmeldung bei FinanzOnline müssen Sie das ortszuständige Finanzamt besuchen und das Anmeldeformular am Schalter bei einem Beamten ausfüllen. Nur so wird die Anmeldung erfolgreich abgeschlossen.

Nachdem Sie die Zugangsdaten vom Finanzamt per Post erhalten haben, können Sie sich bei FinanzOnline einloggen. Der Login wird mit Benutzeridentifikation und Pin einfach und schnell durchgeführt. Nach der Anmeldung können Sie als Firma oder Privatperson alle Dienste der Finanzverwaltung kostenlos nutzen.

Anmeldung mithilfe einer Handy-Signatur/Bürgerkarte

Eine weitere praktische Sache des Portals FinanzOnline ist, dass sich Privatpersonen über eine Handy-Signatur mit Bürgerkarte anmelden können. Wie funktioniert das? Alles was Sie benötigen, um die Handy-Signatur zu nutzen, ist ein empfangsbereites Handy – die Handy-Signatur ist kostenfrei und funktioniert auf allen Handys. Wie mit Benutzername und Pin können Sie Ihre Identität auf FinanzOnline kostenlos, schnell und einfach nachweisen.

Pin gesperrt oder vergessen? Keine Sorge!

Haben Sie Ihren Pin vergessen und können sich bei FinanzOnline nicht anmelden? Kein Problem: FinanzOnline verfügt über eine "Pin-vergessen-Funktion“ und ermöglicht Benutzern die eigenen Zugangsdaten im Internet zurückzusetzen. Als Privatperson müssen Sie dafür lediglich nur paar Daten eingeben: Teilnehmer-Identifikation, Benutzer-Identifikation, Identitätsnachweis und Sozialversicherungsnummer.

Nachdem Sie die Daten erfolgreich eingegeben und übermittelt haben, werden die neuen Zugangsdaten, wie bei Ihrer Erstanmeldung, an Sie vom Finanzamt per Post zugesandt. Ihre neuen Logindaten können Sie aber auch schriftlich beantragen oder bei Ihrem ortszuständigen Finanzamt abholen.

Juristische Personen, Unternehmen oder Personengesellschaften können ihre Zugangsdaten allerdings nicht per Internet zurücksetzen: Diese müssen die Wiederherstellung der Zugangsdaten schriftlich oder beim Finanzamt persönlich anfordern.

Berechnungen bei FinanzOnline ohne Anmeldung

Ein großer Vorteil des Portals FinanzOnline ist der, dass einige Berechnungen auch ohne Anmeldung von Benutzern durchgeführt werden können. Für die Einkommenssteuer, zum Beispiel, kann man ebenfalls anonyme Steuerberechnungen erfolgreich durchführen.

eLearning bei FinanzOnline

Was ist genau eLearning? eLearnig auf FinanzOnline ist ein fantastisches Lernprogramm, bei dem Benutzer lernen mit allen Funktionen des praktischen Portals richtig umzugehen. Das Wissen, das für diese Angelegenheiten notwendig ist, werden FinanzOnline Benutzern anhand Programmen in Ton und Bild vermittelt.

Die Arbeitnehmerveranlagung, zum Beispiel, erfordert Hilfe bei vielen Nutzern. Dafür bietet FinanzOnline ein interessantes Hilfe-Programm, bei dem Benutzer des Portals alle nötigen Informationen zum Umgang mit dem Konto unf zur erfolgreichen Durchführung der Verlagung der Arbeitnehmer finden. Dabei kann der Ausgleich zuerst online errechnet, direkt durchgeführt und anschließend als Antrag erstellt werden. Auch das Lernprogramm der elektronischen Zahlung informiert Benutzer über alles, was sie für die Meldung aller Abgaben der Selbstbemessung und für die Handhabung und Durchführung elektronischer Zahlungen wissen müssen.

Zur kostenlosen Verfügung steht allen Benutzern neben den e Learning Programmen ebenfalls der Ratgeber von FinanzOnline.